Apadravya Piercing

Artikelnummer: MPW-0121

Stk.
€ 0,00

inkl. 20% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Kategorie: Intim Piercings Männer

Das Apadravya Piercing

Der Pallang ist ein vertikal oder horizontal durch die Eichel des Penis gestochenes Piercing.

Horizontal gestochen, nennt man den Pallang ‚Ampallang‘.

Vertikal gestochen nennt man den Pallang ‚Apadravya‘.

Der Apadravya ist das in der indischen Tradition häufiger gestochene Piercing. Er verläuft vertikal schräg vom Frenum nach oben in die Mitte der Eichel.

Geschichte:

Der Pallang kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und kommt aus dem indischen Raum. Er galt als Zeichen von Männlichkeit und man sagt, ohne den Pallang kann man keinen sexuellen Lustgewinn gewährleisten. Der Pallang sollte gedehnt werden, um die Vagina der Frau gut zu stimulieren.

Auch im Kamasutra findet der Pallang Beachtung.

Das Stechen:

Der Apadravya wird meist in der Mitte der Eichel gestochen und verläuft durch die Harnröhre (bei einem Ampallang dagegen verläuft der Stichkanal horizontal durch die Eichel). Der Apadravya kann in zwei Sitzungen gestochen werden, wobei zuerst ein Prinz Albert (PA) gestochen und nach der Ausheilung der Stichkanal vom oberen Ende der Eichel zur Harnröhre hin vervollständigt wird. Die obere Hälfte des Piercings ist nicht identisch mit einem Prinz Albert Reverse, da der Stichkanal zwar die gleiche Position besitzt, jedoch in einem anderen Winkel gestochen wird.

Auch hier betäubt man die Harnröhre, um den Schmerz zu minimieren.

Dehnen:

Der Ampallang sollte in einer großen Größe von mindestens 2,0 bis 4,0 mm getragen werden, um ein Einreißen zu verhindern.

Anfangs sticht man mit 1,6 bis 2,0 mm, was man später je nach Wunsch und Belieben aufdehnen kann.


Piercingart: Intimpiercing

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.