Prinz Albert Piercing

Artikelnummer: MPW-0135

Stk.
€ 0,00

inkl. 20% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Kategorie: Intim Piercings Männer

Das Prinz Albert Piercing

Der Prinz Albert („PA“) ist das wohl bekannteste Intim-Piercing bei Männern.

Es wird durch die Harnröhre nach außen direkt neben dem Frenulum gestochen.

Der PA ist wegen seiner schnellen Abheilung sehr beliebt und auch bei Frauen gern willkommen, da das Piercing nicht nur Ihm beim Sex viel Freude bereitet, sondern auch bei Ihr deutlich spürbar ist.

Optisch wirkt der PA absolut ansprechend.

Geschichte:

Angeblich hat der Mann der englischen Königin Victoria diesen Ring dafür genutzt, seinen Penis am Hosenknopf zu befestigen, damit dieser im Kampf nicht so herumbaumelte. Möglicherweise gab es damals keine Unterhosen. Seine Leibwachen und Elitesoldaten haben demnach auch diese Piercings stechen müssen.

Für die Frau gibt es ein Pendant-Piercing: das Prinzessin Albertina – höchst stimulierend, aber nur selten (je nach Körperbau) realisierbar.

Stechen:

Bei Beginn der Harnröhre wird mit einer Venenverweilkanüle nach unten neben das Frenulum gepierct.

Die Nadel wird beim Einführen in die Harnröhre zunächst etwas in die Kanüle zurückgezogen, damit keine Verletzungen beim Einführen bis an die richtige Stelle entstehen. Ist die Kanüle dann richtig platziert; erfolgt das Piercen durch Vorschieben der Nadel, bis diese neben dem Frenulum austritt. Das hört sich langwierig an, dauert aber kaum eine Sekunde.

Falls Mann will, kann die Stichstelle vorher lokal betäubt werden, dann spürt man wirklich kaum noch etwas.


Piercingart: Intimpiercing

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.