Zungenpiercings

Zungenpiercings – Auch die Zunge kann und darf glänzen!

Seit Menschengedenken hat Körperschmuck seine Daseinsberechtigung in unterschiedlichen Modifikationen. Zungenpiercings als solches haben sich aber erst in den 1990ern etabliert und sind bis heute nicht mehr wegzudenken. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und Englischen und bedeutet so viel wie durchbohren oder durchstechen. Die indigenen Völker durchstechen sich in Amerika und Asien die Zunge in Form eines religiösen Rituals. Damit bringen sie ein Opfer, das gleichbedeutend mit der inneren Reinigung ist.

Ist Zungenpiercing Schmuck für mich geeignet?

Hierzulande sind die Zungenpiercings ein Ausdruck von Individualität. Gleichzeitig versprechen Sie einen zusätzlichen Kick beim Küssen. Die Zunge gehört zu den empfindlichsten Muskeln, die ein Mensch hat. Deshalb sollten Sie sich vor dem Zungenpiercing darüber informieren, um herauszufinden, ob es wirklich das Richtige für Sie ist.

Schritt für Schritt: Ablauf beim Zungenpiercing

  1. Zunächst sollten Sie sicher und relaxt sitzen, um sich zu entspannen und nicht zu verkrampfen. Ein Piercer gibt Ihnen dann eine spezielle Mundspülung, mit der Sie die Mundhöhle betäuben.
  2. Von beiden Seiten wird dann die Einstichstelle auf der Zunge markiert.
  3. Der Piercer schnappt sich eine Klemmzange, dehnt und fixiert die Zunge.
  4. Das Piercing erfolgt zunächst mit einem Venenkatheter. Das sorgt für einen möglichst geringen Schmerzreiz.
  5. Direkt nach dem Stechen kann die Zunge anschwellen, deshalb ist der Gesundheitsstecker ein längeres Zungenpiercing, das Sie für einige Tage tragen, bis die Schwellung zurückgeht.
  6. Danach kann der Gesundheitsstecker gegen ein kürzeres Zungenpiercing getauscht werden.

Was sind die Risiken bei den Zungenpiercings?

Eine der größten Gefahren ist die Beschädigung der Geschmacksnerven in der Zunge durch das Piercing. Deshalb darf nur ein professioneller Piercer, das Durchstechen der Zunge vornehmen. Er weiß ganz genau, wie er vorgehen muss. Die meisten Geschmacksnerven befinden sich im äußeren Bereich der Zunge und werden nicht durch das Piercing berührt. Außerdem können sich die Geschmacksknospen immer wieder neu bilden.

Nicht zu befürchten sind dauerhafte Sprachstörungen, denn der Stichkanal wächst auch nach dem Herausnehmen des Piercings sehr schnell zu. Deshalb sollten Sie das Zungenpiercing niemals über Nacht oder dauerhaft entfernen. Sie müssten es wieder neu stechen. Eine besonders hohe Gefahr besteht für Infektionen direkt nach dem Stechen des Zungenpiercings.

Vermeiden Sie spätere Zahnschäden und spielen Sie nicht zu viel mit dem Zungenpiercing im Mund herum. Außerdem sollten Sie mit dem Ring oder Stab niemals gegen die Zähne schlagen. Wahlweise gibt es auch andere Designs, die zahnschonend sind, wie zum Beispiel Zungenpiercings mit Kunststoffkugeln.

Wie lange dauert die Heilung der Zungenpiercings?

Bei einem unkomplizierten Verlauf klingt die Heilung in den meisten Fällen schon nach ein paar Tagen wieder ab. Sie können den langen Stecker gegen ein kurzes Zungenpiercing austauschen. Das sollte auch das Gefühl im Mundraum verbessern. Bei einem Piercing sollten Sie die ersten sechs Tage nicht rauchen und auch keinen Alkohol trinken, denn das erhöht die Gefahr von Infektionen.

Wer mit der geschwollenen Zunge nicht schmerzfrei kauen kann, kann in der ersten Zeit vor allen Dingen flüssige oder breiige Nahrung zu sich nehmen. Schmerzschonend und kühlend wirken Eiswürfel, die Sie lutschen können oder klare und kühle Flüssigkeiten. Damit können Sie die Schwellung schneller zurückdrängen.

Verzichten Sie in den ersten zwei Wochen der Heilungsphase auf Milchprodukte und säurehaltige Lebensmittel. Dafür können Sie Kräutertees oder Tee mit Salbei und Kamille trinken, um die Heilung zu unterstützen. Ebenso empfehlenswert sind Mundspülungen auf Basis von Phenoxyethanol. Bei vielen Piercings-Studios gibt es eine passende Spülung mit dazu. Außerdem können Sie sich in der hiesigen Apotheke beraten lassen.

Wie pflege ich die Zungenpiercings?

Ist das Zungenpiercing vollständig verheilt? Gehen Sie dennoch sparsam mit Alkohol und Nikotin um. Insbesondere wichtig ist eine regelmäßige Mundhygiene. So sollte zum Zähneputzen ein desinfizierendes Mundwasser dazugehören. Spielen Sie nicht exzessiv mit dem Stecker im Mundraum oder schlagen ihn gegen die Zähne. Unterschätzen Sie die Piercing-Pflege bitte nicht.

Was gibt es für Zungenpiercing-Arten?

Die Auswahl ist in unserem Piercing Mega Store riesengroß. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Beim Zungenpiercing kommt es nicht nur auf den Look und das hochwertige Material an. Auch das Mundgefühl ist entscheidend. So sollten Sie das neue Piercing mit allen Sinnen testen und für gut befinden.

Die meisten entscheiden sich bei dem Körperschmuck in der Zunge für ein Barbell. Es handelt sich hierbei um eine Miniatur Hantel. Der Zungenpiercing Schmuck besteht aus einer größeren und einer kleineren Kugel. Die größere Kugel ist über der Zunge gelegen und die kleinere darunter. Es gibt einige, die gleich mehrere Piercings auf einmal tragen.

Sie können sich die Zunge auch an der Seite oder an der Zungenspitze piercen lassen. Ebenso möglich sind die horizontalen Zungenpiercings oder die Oberflächenpiercings. Bei diesen Schmuckstücken befinden sich die Einstichstelle und die Ausstiegsstelle auf derselben Ebene. Im Englischen ist das Zungenpiercing an der Zungenspitze das Tongue-Rim-Piercing – hierfür empfehlen sich die Ball Closure Rings. Es gibt exotischere Varianten und Sonderanfertigungen aus PTFE. Der biegsame Schmuck ermöglicht eine hohe Bewegungsfreiheit für die Zunge.

Wer mehrere symmetrisch angeordnete Piercings in der Zunge trägt, entscheidet sich für Venom-Piercings. Das Zungenpiercing kann sich wie alle anderen Körper Schmuckstücke in unterschiedlichen Durchmessern dehnen lassen. Bedenken Sie, dass massive Piercings im Mundraum Zahnschäden verursachen können. Deshalb setzen sich die Smartie Beads immer weiter durch. Sie haben keine große Kugel, sondern ein abgeflachtes Teilstück, das sich einfach und sauber verschrauben lässt.

Je nach Position in der Zunge gibt es andere Schmuckstücke wie zum Beispiel das Zungenbändchen Piercing. Dieses Zungenpiercing wird durch das Frenulum gestochen. Es befindet sich unter der Zunge. Am besten beginnen Sie mit dem mittig angelegten Zungenpiercing und arbeiten sich dann auf Wunsch in die anderen Bereiche vor. Die hochwertigen Materialien bestehen aus Titan oder Chirurgenstahl. Zumeist sind die Kugeln aus Acryl gefertigt. In ihnen gefasst können kleine Kristalle und Schmucksteine sein. Hier entscheidet ihr persönlicher Geschmack.

Was ist beim Kauf der Zungenpiercings zu beachten?

Wir bieten Ihnen online die Gelegenheit, in wenigen Klicks das passende Zungenpiercing zu bestellen. Sobald Sie Ihre Bestellung abgeschlossen haben, machen wir uns an die Arbeit. Innerhalb weniger Werktage erhalten Sie den Körperschmuck an der gewünschten Adresse innerhalb von Deutschland. Seit vielen Jahren stehen wir vom Piercing Mega Store als die Profis für das perfekte Zungenpiercing für hochwertige Schmuckstücke und ausgefallene Designs, die sofort ins Auge fallen. Gönnen Sie sich den Körperschmuck und das Zungenpiercing, das am besten zu Ihnen passt.



Artikel 1 - 7 von 7

Bei Marc's Piercing Schmuck ist auch Marc drin.

Get Marked by Marc.